http://www.buergermeisterkongress.de/icc/buerger/nav/050/05020f17-a98f-c331-7a95-c7857b988f2e.htm
 

Programm

Montag, 03. April 2017

12:00 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee

13:00 Uhr Eröffnung, R. Uwe Proll, Chefredakteur und Herausgeber, Behörden Spiegel & Christoph Unger, Präsident, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

13:15 Uhr Starkregen und seine Folgen – Erfahrungen der Gemeinde Wachtberg, Jörg Ostermann, Beigeordneter der Gemeinde Wachtberg

13:35 Uhr Grußwort, Ashok-Alexander Sridharan, Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn

13:50 Uhr Die Starkniederschläge des Sommers 2016 – Eine Laune der Natur oder doch schon eine Folge des Klimawandels?, Dr. Paul Becker, Vizepräsident, Deutscher Wetterdienst (DWD)

14:10 Uhr Klimawandel und Wetterextreme – wie sich Kommunen wappnen können, Dr. Bernhard Fischer, Referat II 6 – Bauen und Umwelt, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

14:30 Uhr Was tun, wenn sich die Himmelsschleusen öffnen – Lösungsansätze auf kommunaler Ebene, Dr.-Ing. Christoph Schöpfer, Leiter Geschäftsentwicklung Wasser, Arcadis Germany GmbH

14:50 Uhr Kaffeepause

15:15 Uhr Expertenrunde: “Klimawandel – Raumentwicklung und interkommunale Zusammenarbeit”

Moderation: Susanne Krings, Referentin Klimawandel und Bevölkerungsschutz, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

  • Dr. Paul Becker, Vizepräsident, Deutscher Wetterdienst (DWD)
  • Dr. Bernhard Fischer, Referat II 6 – Bauen und Umwelt, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
  • Jörg Ostermann, Beigeordneter der Gemeinde Wachtberg
  • Felix Jakob Schwabedal, Geschäftsbereich Klima, Projektträger Jülich
  • Martin Zeidler, Referatsleiter Grundsatz, Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)

16:45 Uhr Kaffeepause

17:15 Uhr Krisenmanagement Kommune – Aufbau eines Krisenstabes, Christian Kromberg, Beigeordneter, Geschäftsbereichsvorstand Allgemeine Verwaltung, Recht, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Stadtverwaltung Essen

17:35 Uhr IT-Sicherheit im kommunalen Umfeld – Berichte aus der Wirklichkeit, Wolfgang Straßer, Geschäftsführer, @-yet GmbH

17:55 Uhr Die Konzeption Zivile Verteidigung (KZV) und ihre Bedeutung für die kommunale Ebene, Christoph Unger, Präsident, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

18:15 Uhr Koordination in Krisensituationen – wie Städte sich in komplexen Lagen optimal organisieren können, Dirk Heitepriem, Director Government Relations EMEA, BlackBerry

18:35 Uhr Aussprache mit Christian Kromberg und Christoph Unger

19:00 Uhr Ende des ersten Tages

19:30 Uhr Abendessen


Dienstag, 04. April 2017

08:30 Uhr Fallbeispiel “Zugunglück”, Richard Schrank, Kreisbrandrat Landkreis Rosenheim

08:50 Uhr Möglichkeiten der IT Unterstützung für die administrativ organisatorische Gefahrenabwehr, Torsten Jobst, TÜV Rheinland

09:10 Uhr Zusammenarbeit der kommunalen Kräfte – Erfahrungen aus Großveranstaltungen, Johannes Feyrer, Direktor der Feuerwehr Köln

09:30 Uhr Kaffeepause

10:00 Uhr Expertenrunde: “Terrorismus, Amok und schwere Unglücke – Zusammenarbeit der kommunalen Kräfte”

Moderation: Dr. h.c. Ralf Ackermann, Präsident Landesfeuerwehrverband Hessen, ehemals Vizepräsident des Deutschen Feuerwehr Verbands

  • Johannes Feyrer, Direktor der Feuerwehr Köln
  • Robert Kopp, Polizeipräsident, Polizeipräsidium Oberbayern-Süd
  • Matthias Schauer, Vorstandsreferent, Regionalverband Berlin, Die Johanniter
  • Richard Schrank, Kreisbrandrat Landkreis Rosenheim
  • Volker Strotmann, Abteilungsleiter Einsatz, Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)
  • Oberst i.G. Frank Baumgard, UAbtLtr NatTerrBefh, Kommando Streitkräftebasis

11:30 Uhr Kaffeepause

11:50 Uhr Fallbeispiel “Krankenhaus”, Dr. Nicolas Krämer, Kaufmännischer Geschäftsführer und Chef des Krisenstabs, Lukaskrankenhaus, Städtische Kliniken Neuss

12:10 Uhr IT-Kritis – Wenn Sandboxing & Co. nicht mehr ausreichen, Jan Lindner, Geschäftsführer Panda Security

12:30 Uhr Cyber-Bedrohungslage für Kommunen und Stadtwerke, Martin Apel, Referatsleiter, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

12:50 Uhr Safe Communities – vernetzte Sicherheit in unseren Städten mithilfe von Geoinformationssystemen, Holger Ziehm, Esri Deutschland GmbH

13:10 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr Expertenrunde: “Cyberangriffe auf Krankenhäuser und Stadtwerke – eine neue Form der Bedrohung”

Moderation: Dr. Monika John-Koch, Referatsleiterin Strategie KRITIS, Cyber-Sicherheit KRITIS, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)

  • Martin Apel, Referatsleiter, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Dr. Nicolas Krämer, Kaufmännischer Geschäftsführer und Chef des Krisenstabs, Lukaskrankenhaus, Städtische Kliniken Neuss
  • Jan Lindner, Geschäftsführer Panda Security
  • Klaus Dieter Poppe, Leiter Informationstechnik und Kommunikationsservice der Stadt Hamm
  • Wolfgang Straßer, Geschäftsführer, @-yet GmbH

15:30 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

15:45 Uhr Ende des Bürgermeisterkongresses

Leitung des Programmablaufs: Brigadegeneral a.D. Reimar Scherz, Behörden Spiegel

Download Flyer


Veranstalter
Behörden Spiegel Logo

Mit Unterstützung von


Aussteller


 
Partner
Logo der ICT AG